Logo der Berufsbildenden Schulen 2 Aurich

Auricher Wissenschaftstage –
Forum einer dritten Kultur

Logo des Ulricianums

Neues 2017

05.07.17

04.07.17

Der Text des Interviews mit Heiner Geißler liegt vor.

27.06.17

Wissenschaftstage erschließen neue Praktika“ – Artikel der Ostfriesischen Nachrichten zum Stipendiatenprogramm der Auricher Wissenschaftstage

17.06.17

Notiz der Ostfriesen-Zeitung vom 16.06.2017, Seite 17:

Auricher Schülerinnen bei Ministerin Wanka

Foto vom Besuch der Stipendiatinnen der Auricher Wissenschaftstage bei Bundesbildungsministerin Dr. Johanna Wanka, 36 k

Vier Auricher Schülerinnen haben Bundesbildungsministerin Dr. Johanna Wan­ka (Mitte) in Berlin besucht. Sie war im vergangenen Jahr Schirmherrin der Auri­cher Wissenschaftstage. Anna Jary (Gymnasium Ulricianum, von links), Ma­ri­ke Paulus und Maren Einnolf (beide BBS 2) sowie Lena Kruse (Ulricianum) be­rich­teten der CDU-Politikern von ihren Praktika an verschiedenen be­deu­tenden Forschungsinstituten, die ihnen durch die Wissenschaftstage vermittelt worden waren. In dem einstündigen Gespräch wies die Ministerin laut Josef Antony, Mitorganisator der Wissenschaftstage, auf weitere hochinteressante Forschungsbereiche hin, an denen Stipendiaten der Auricher Wissen­schafts­tage zukünftig teilnehmen könnten. Begleitet wurden die vier Schülerinnen von den Lehrern Claudia Groen (Ulricianum) und Klaus Schüßler (BBS 2). Bild: Privat

03.05.17

Zwei Artikel zum Vortrag von Prof. Dr. Bert Sakmann:

02.05.17

Träger des Nobelpreises verewigte sich“ – Notiz der Ostfriesischen Nachrichten

Vor der Eintragung in das Goldene Buch der Stadt Aurich erhielt Prof. Dr. Bert Sakmann einen Einblick in ostfriesische Kulturschätze:

Foto vom Begleitprogramm für Prof. Dr. Bert Sakmann, 16 k

Demonstration und Erläuterung von Funk­tion und Aufbau der Arp-Schnitger-Orgel in der Ludgeri-Kirche Norden durch den ehemaligen Kantor Reinhard Ruge

Foto vom Begleitprogramm für Prof. Dr. Bert Sakmann, 13 k

Frau Kempe von der Osterburg in Groot­husen zeigt literarische Kost­bar­kei­ten wie den Schriftwechsel mit Alexander von Hum­boldt und Wilhelm Leibniz.

20.03.17

Ein Zwischenbericht von der Regenwald-Expedition 2017 ist eingetroffen.

Gruppenfoto der Expedition Trinidad 2017, 57 k

17.03.17

Referentin: Religion ist weitgehend Privatsache geworden“ – Artikel der Ostfriesen-Zeitung zum Vortrag von Prof. Dr. Judith Könemann

14.03.17

Schülerinnen im Praktikum auf Trinidad“ – Artikel der Ostfriesen-Zeitung zur Regenwald-Expedition 2017

13.03.17

Gar nicht zimperlich“ – Artikel der Ostfriesischen Nachrichten über die Berichte der Stipendiatinnen und Stipendiaten

11.03.17

Zwei Artikel zum Vortrag von Prof. Dr. Bernd Wegner:

08.03.17

Zwei Artikel zum Vortrag von Prof. Dr. Alexander Gail:

04.03.17

Prof. Dr. Franz Bairlein hat uns eine kurze Zusammenfassung seines Vortrages am 20.02.2017 zukommen lassen:

Zugvögel im Klimawandel

Der derzeitige Klima­wandel zeigt viel­fältige „Finger­abdrücke“ in der Vogel­welt. Zug­vögel kehren im Früh­jahr früher aus ihren Winter­quartieren zurück und/oder ändern ihre Abzugs­zeiten im Herbst, wodurch sich für viele Arten die Aufenthalts­zeiten im Brut­gebiet verlängern. Bei Vogel­arten, die innerhalb Europas über­wintern, sehen wir eine Abnahme der Zug­bereitschaft, und immer mehr werden zu Stand­vögeln und verbleiben den Winter im Brut­gebiet. Viele Wasservogel­arten verschieben ihre Winter­areale nordwärts. Dadurch verändert sich die Zusammensetzung von Wintervogel­gemeinschaften mit Auswirkungen auf Konkurrenz- und Überlebens­bedingungen. Viele Arten brüten heute früher und bei einigen ergibt sich dadurch eine Entkopplung des Brut­geschäftes vom Nahrungs­angebot mit Auswirkungen auf den Brut­erfolg und die Bestände. Regionale Unterschiede im Klima­wandel beeinträchtigen den Zug­ablauf, da Arten, die lange Strecken ziehen, auf eine Kette „verlässlicher“ Rast­gebiete angewiesen sind. Zudem verändert der Klima­wandel Nahrungs­angebot und Nahrungs­qualität, was wiederum besonders Zug­vögel betrifft, die oftmals von ganz besonderen Nahrungs­bedingungen für erfolg­reichen Zug und nach­folgendes Brüten abhängig sind.

Foto von der Veranstaltung mit Prof. Dr. Franz Bairlein, 13 k

Bericht der Stipendiatinnen Rieke Seifert und Herma te Brake

Foto von der Veranstaltung mit Prof. Dr. Franz Bairlein, 13 k

Vortrag von Prof. Dr. Franz Bairlein, Institut für Vogelforschung, Wilhelmshaven

28.02.17

Am Ende die Rückkehr zur Erde“ – Artikel der Ostfriesischen Nachrichten zum Vortrag von Dr. Sybille Anderl

27.02.17

Hochkomplexe Themen dargestellt“ – Artikel der Ostfriesischen Nachrichten zum Vortrag von Dr. Stefan Dürschmid

23.02.17

Die Ostfriesischen Nachrichten haben ein Interview mit Anna Frühling über ihre Fahrt auf der „Meteor“ veröffentlicht.

21.02.17

Zwei Artikel zum Vortrag von Jürgen Kaube:

16.02.17

14.02.17

Zwei Artikel zur Eröffnungsveranstaltung der 27. Auricher Wissenschaftstage:

13.02.17

12.02.17

Notiz der Ostfriesen-Zeitung vom 11.02.2017, Seite 21:

27. Auricher Wissenschaftstage wurden am Freitag eröffnet

Foto von der Eröffnungsveranstaltung der 27. Auricher Wissenschaftstage 2017, 26 k

Im Foyer der Hauptstelle der Sparkasse Aurich-Norden in der Auricher Innenstadt sind am Freitag die 27. Auricher Wissenschaftstage eröffnet worden. Die Grußworte hielt Prof. Dr. Dr. Hans Michael Piper (Foto), Präsident der Carl-von-Ossietzky-Universität Oldenburg. Der Publizist Dr. Friedrich Schorlemmer, Ehrendoktor der Kulturwissenschaftlichen Fakultät der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt/Oder und Ehrenbürger der Lutherstadt Wittenberg, referierte in seinem Vortrag „Martin Luther: Freiheitsheld – Sprachgenie – Antisemit“ über den bekannten Reformator. Ein detaillierter Bericht zu der Veranstaltung ist am Montag in der Ostfriesen-Zeitung zu finden. Bild: Noglik

Notiz der Ostfriesische Nachrichten vom 11.02.2017, Seite 1:

Foto von der Eröffnungsveranstaltung der 27. Auricher Wissenschaftstage 2017, 40 k

Mit einem Vortrag über Martin Luther, dem Ausgangspunkt vieler religiöser Dispute an der Wende zur Frühen Neuzeit, sind gestern Abend im Foyer der Sparkasse die Auricher Wissenschaftstage eröffnet worden. Der evangelische Theologe Friedrich Schorlemmer, der anderthalb Jahrzehnte lang Prediger an der Schlosskirche der Lutherstadt Wittenberg war, stellte den Reformator im Spannungsfeld „Freiheitsheld – Sprachgenie – Antisemit“ vor. Foto: Banik

11.02.17

31.01.17

29.01.17

Bericht über ein Praktikum am CERN in Genf

15.01.17

Zwei Artikel zu den 27. Auricher Wissenschaftstagen:

Foto der Veranstalter mit dem Vorstandsvorsitzenden der Sparkassenstiftung Aurich-Norden Carlo Grün, 33 k

„Das Organisationsteam hat am Donnerstag das Programm vorgestellt (von links): Josef Antony, Carlo Grün (Vorstandsvorsitzender der Sparkassenstiftung Aurich-Norden), Klaus Schüssler und Claudia Groen. Bild: Haas“ (OZ-online)

10.01.17

09.01.17

Weihnachten auf schwankendem Boden“ – Artikel der Ostfriesischen Nachrichten zur Fahrt auf der „Meteor“

Foto der Stipendiatin auf der 'Meteor', 48 k

Seitenanfang | Neues 2016